Medizin ist Liebe, Klinikerinnerungen



BILD ANFANG KONTAKT ARCHIV GÄSTEBUCH ÜBER MICH LINKS


Uniluft

Das ist er, der Hörsaal in dem ich, ja ich!, persönlich gesessen habe. Wisst ihr, wie toll das ist? Du mit den aufgestützten Armen und dem gelangweilten Blick in der 2. Reihe? Hast du eine Ahnung, wie toll es ist, nur noch 2 Monate Sklaverei vor sich zu haben. Ich fühle mich ein bisschen großartig. Noch halten sich Hoffnung und Bedenken die Waage. Wie soll ich mir auch sicher sein. 8 Wartesemester sind gesammelt. Jetzt heißt es Warten. Wenn sie mich nehmen, nehme ich Erlangen. Die Uni ist toll und die Stadt schön. Kein Umzug, kein Stress, ich kann mir ein Kätzchen halten und habe endlich meinen Seelenfrieden. Vielleicht für manche unglaublich, dass mir das so viel bedeutet. Bestimmt ist es für einige ganz normal, zu studieren. Für mich ist das so eine Art 6er im Lotto. Die Freiheit, für mich zu lernen und so zu leben, wie ich will. Die Freiheit, erst um 6 aufstehen zu müssen: purer Luxus. Ich glaube, ich werde gerade glücklich :-)

23.5.08 18:56
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ava / Website (19.6.08 15:26)
...ja, es ist wirklich toll und viele wissen es nicht zu schätzen... wünsche dir, dass alles klappt zum Herbst und ganz viel Erfolg dabei... achja, und auch das Feiern nicht vergessen...^^ lg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Statistik by http://Cool-Counter.de

.rss-feed.

Gratis bloggen bei
myblog.de